Strahlende Gewinner beim Schreibwettbewerb der Schülerbibliothek

Ran an Stift und Papier oder auch an die Tastatur  – so hieß es für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-7 im Februar! Der erste Schreibwettbewerb der Schülerbibliothek startete unter dem Motto „Ortswechsel-in andere Welten“ – und in den folgenden Wochen und Monaten sind fantastische, unglaubliche und bezaubernde Geschichten entstanden!

Die Juroren Birgit Ladel, Sonja Kohlmann-Münz, Thomas Groll, Juliane Weber und Ilona Ackermann reisten in die Vergangenheit zu Kaiserin Sisi und durften hautnah miterleben, wie ein Attentat verhindert wurde. Sie betraten die fantastische Welt von Ingenia, haben sich eine „fast perfekte Stadt“ angeschaut, sind ins magische Reich Magitius entführt worden, haben viel nachgedacht über „Marie“, sind mit dem kleinen Toto auf Reisen gegangen und erlebten eine sehr persönliche Reise in die Welt der Gedanken. Jeder Text – für sich ein kleines Meisterwerk!

Sieben strahlende Gewinnerinnen konnten nun einen Preis für ihre Geschichten entgegennehmen und wurden von Frau Dittmann dazu motiviert, täglich weiter Ideen zu sammeln und Texte zu schreiben.

Der dritte Preis ging an Sonja (6b), der zweite Preis an Emma-Marie (7b) und den ersten Preis erhielt Sophie (7b).

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und wir hoffen, ihr seid beim nächsten Schreibwettbewerb der Schülerbibliothek wieder mit dabei!