Willkommen in unserer Schülerbücherei!

Du suchst ein gutes Buch für die Ferienzeit? Du möchtest dich in dein GFS -Thema einarbeiten? Du möchtest ein Buch in Englisch lesen? Du bist auf der Suche nach einem neuen, dich fesselnden Roman?

Dann bist du in der Schülerbücherei des Schubart-Gymnasiums genau richtig! Du findest die Schülerbücherei im vierten Stock und das in jeder großen Pause! Egal, ob du in der 5. Klasse bist oder bereits in der Kursstufe – die Schülerbücherei bietet für ALLE Schüler interessanten Lesestoff! Schau einfach vorbei!

Besuch der 5. Klassen in der Schülerbücherei!

Etwas aus der Puste war der eine oder andere 5. Klässler, als er endlich im vierten Stock vor der dunkelgrünen Tür der Schülerbücherei angekommen war – aber der „Aufstieg“ hatte sich gelohnt! Nach einer kurzen Einweisung in den Aufbau und die Nutzung der Schülerbücherei durfte „gestöbert“ und „gelesen“ werden – und das nicht zu knapp. So konnte sich mancher kaum entscheiden, welches Buch er denn nun ausleihen sollte. Vielen Dank an die interessierten und begeisterten Besucher unserer Klassen 5! Das Bibliotheksteam freut sich auf weitere Besuche von Euch!

Impressionen vom Besuch der Klasse 5c!

Schau Dich um am SG! – Das Schubart-Gymnasium in Bildern

Das Schubart-Gymnasium vom Schulhof aus fotografiert im Sommer 2018

Ein Bild sagt manchmal mehr als tausend Worte. Das Schubart-Gymnasium ist das einzige Gymnasium in Aalen, das in einem so schönen, historischen Gebäude beheimatet ist. Unsere Schüler können diesen Anblick im Laufe der Jahreszeiten an jedem Schultag sehen. Für alle, die es noch öfter sehen wollen, und für jene, die gerne einmal reinschnuppern möchten, wie es bei uns z.B. auch im Inneren dieser beeindruckenden Mauern aussieht, gibt es unter diesem Blog nun Fotos von unserer schönen Schule. (SWE)

Der Treppenaufgang vom linken Haupteingang hinauf in den ersten Stock.
Wenn man an dem Abi-Denkmal vorbeikommt, das sich am rechten Haupteingang befindet, dann fühlt man sich fast, wie in den alten Pauker-Filmen.
In unserem Sekretariat wird man immer freundlich empfangen von unseren Sekretärinnen Frau Meyer (links) und Frau Uhl (rechts).
Vom Sekretariat aus kann man übrigens auch ganz wundervolle Sonnenaufgänge beobachten, hier eine Aufnahme von Frau Meyer vom Januar 2020.
Und wer noch eine Tür weiter geht, der landet bei unserer Schulleiterin OStD Christiane Dittmann.
Manche Ehemalige kennen diesen Raum vielleicht noch als Sprachlabor, inzwischen ist das unser Raum für den bilingualen Unterricht.
Blickt man vom vierten Stock auf den Pausenhof, dann kann man links die Jahnturnhalle sehen, daneben den Sportplatz, auf dem sich unsere Schüler in den Pausen austoben können, und rechts ist nun das neue Fachgebäude, welches im Frühjahr 2019 eröffnet wurde.
Der Pausenhof davor ist aktuell noch nicht ganz fertig, hier fehlt noch die Bepflanzung in den Ovalen, das Fachgebäude ist aber schon voll im Einsatz.
Ein sommerlicher Blick vom Hauptgebäude auf den Fachtrakt, hier allerdings noch vor der Umgestaltung des Pausenhofs.
Hier filmt die Dokumentenkamera gerade das Leben im Aquarium und projiziert es auf unsere moderne Tafel.
Von manchen Biologiesälen sieht man auch das Hauptgebäude (hier rechts im Bild).
Auf der Rückseite des Gebäudes befinden sich direkt am Waldrand unsere überdachten Fahrradparkplätze. (Links neben dem Bildausschnitt)
Blick auf das SG von der Auffahrt Rombacher Straße.
Das SG liegt sehr idyllisch, in nur wenigen Schritten ist man im Wald. Hier sieht man auf den rechten Flügel mit dem Kunstsaal (unten) und der Aula (oben).
Wer ein ruhiges Plätzchen auf dem Pausenhof sucht, dem wird sicherlich der Bereich um den Schulteich gefallen.
Nicht immer präsentiert sich der Himmel über dem Schubart-Gymnasium in einem so schönen Blau wie hier im Juli 2016, ….
… aber das Gebäude ist immer ein Foto wert.

…Ameisen auf meinem Teller!

Bei einem Picknick im Grünen kann so allerhand passieren. Die hungrigen Krabbler patrouillieren über das Wurstbrot, fallen über den Fleischklops her und verstreuen sich anschließend auf dem Apfelbutzen.

Die SuS der Klassen 6 haben bei Bildbetrachtungen zum Thema „Stillleben“ Inspirationen erhalten und die Ordnungsprinzipien des Bildaufbaus anhand eines gut bestückten Picknicktellers umgesetzt .

Umwelttag, 11.10.2019

Auf dem Bauernhof

Die Klassen 5 waren in Hülen auf dem Bauernhof und wissen nun wie die Milchkuhhaltung funktioniert. In der Nacht vor unsrem Besuch kamen Zwillingskälbchen zur Welt. Wir Mädchen hatten riesigen Spaß die Pferde zu streicheln und zu striegeln und die Jungen durften sogar auf den antiken Traktor steigen.

Ameisencity

Die Klassen 6 besuchten auf dem Härtsfeld die „Ameisenstadt Dellenhäule“: Herr Ziegler führte uns durch das Naturschutzgebiet und erklärte uns vieles über Insekten, Pflanzen und die verschiedenen Pilz- und Pflanzenarten. Anschließend berichtete Herr Horn äußerst interessante Dinge über Ameisen. So ist das 24,1 Hektar große Naturschutzgebiet Dellenhäule ca. 130 Jahre alt. Pro Hektar leben hier rund 160 Mio Arbeiterinnen der gelben Wiesenameise und circa 23 weitere Ameisenarten. Außerdem erfuhren wir, wie es den Ameisen gelingt andere Insekten wie Läuse zu züchten und zu melken. (Ayah A., Kian J., Hanna M.)

Klassen 10: „Ein Loch ist im Socken…“: Nähbasics

„Wie die Oma Löcher flicken und Socken stopfen“, das stand am Umwelttag für uns auf dem Programm. Die Klasse hörte von Herrn Wenzel, vom Umwelthaus Aalen, einen interessanten Vortrag über die Herkunft der Kleidung, die wir täglich tragen. In der Arbeitsgruppe „Nähbasics“ zeigten Frau Wacker, Frau Berger und Frau Lindner dann anhand unserer mitgebrachten kaputten T´Shirts und Socken, wie wir sie reparieren und wieder tragen könnten. Wir nähten auch kleine Taschen. Die drei Frauen machten das Programm so ansprechend, dass der Funke zu uns übersprang und alle Beteiligten großen Spaß hatten, sich an den jeweiligen Aufgaben auszuprobieren. Die Socken wurden gestopft und die Zeit verging dabei wie im Flug. Wir erlebten einen sehr lehrreichen Vormittag. | Herzlichen Dank an unsere Nähprofis Frau Berger, Frau Wacker und Frau Lindner! (Benjamin H.)

Wohin mit dem Müll?

Die Klassen 7 besuchen das Müllheizkraftwerk Ulm-Donautal.

Klassen 9: Besuch des Explorinhos zum Thema „Energie“
Klassen 10: In Tonis Ladencafé in Ellwangen (Projekt 2)
Klassen 10: Nähbasics (Projekt 4)
Klassen 10: Unterwegs in Aalen (Projekt 6)

Geschenkt

… hieß das Thema, bei dem die Schülerinnen und Schüler sich grafisch vor allem mit den unterschiedlichen Stofflichkeit von Dingen beschäftigten. Dabei setzten sie ganz gezielt Schraffuren, Schattierungen und farbige Gestaltung ein, um eine plastische Wirkung zu erreichen. Im Ergebnis stehen aufgerissene Papiere, die einen kleinen Blick auf das Geschenk freigeben.