Ganztagesbetreuung

Die Stadt Aalen bietet allen Schüler*innen der Klassen 5-7 von Montag bis Freitag (12:10-16:00 Uhr) eine verlässliche professionelle Betreuung am SG an. Eltern melden ihre Kinder für das ganze Schuljahr an und zahlen an 12 Monaten je 10 EUR pro Betreuungstag (maximal 50 EUR für Mo.-Fr.). Familien mit „Spionkarte“ zahlen nur 7 EUR/Tag. Die Anmeldung erfolgt bei der Schulanmeldung im März. Nach Erhalt des Stundenplans im September können die Betreuungstage angepasst werden.  Informationbroschüre| Anmeldung direkt über „Little Bird“ | zum Blog

So schön ist Ganztagesbetreuung!

Frau Drenhaus zeigt der Schulgemeinschaft ihre Räume: Seht her, wie liebevoll alles hergerichtet ist! Große und kleine Details wie der Geburtstagskalender nach Jahreszeiten machen den Aufenthalt in der Ganztagesbetreuung zu einer Wohlfühloase.

Frau Drenhaus erklärt das Konzept der Ganztagesbetreuung

„Die Filmgruppe – von der Idee zum Schnitt“ war das neueste Projekt der Ganztagesbetreuung vor der Schulschließung. Die Kinder hatten große Freude daran, daher an dieser Stelle nochmal ein Rückblick, wie alles begann und welches Konzept hinter der Ganztagesbetreuung am SG steht.

Frau Drenhaus schreibt: „Seit September bietet die Stadt Aalen erstmals an einem Gymnasium eine Ganztagesbetreuung für SuS an. Wir danken der Stadt Aalen für die Einrichtung der Räume und das Engagement, die Ganztagesbetreuung an den Start zu bringen! Am 14.09.20 startete die Ganztagesbetreuung erfolgreich mit Frau Drenhaus am Schubart-Gymnasium in Aalen. Frau Drenhaus ist staatlich geprüfte Erzieherin, die sich neben ihrer langjährigen Erfahrung unter Anderem in den Bereichen „Traumapädagogik“, „interkulturelle Kompetenzen“, „psychologische erste Hilfe bei Kindern“ weitergebildet hat. Schon am ersten Tag wurden die Kinder mit einem Plakat begrüßt, auf dem ein berühmtes Zitat von Johnny Cash zu lesen war: „ We are one, but we are not the same“. Basierend auf dieser Aussage und dem Konzept für die Betreuung (Wertschätzung des gegenseitigen Respekts und der Bedürfnisse der Kinder), wurden die Räume von Frau Drenhaus unter Einbeziehung der Kinder wertschätzend und liebevoll eingerichtet und gestaltet. Es wurden Regeln zusammen erarbeitet und beschlossen, Kataloge für Möbel und Spielzeuge gemeinsam gewälzt und Wünsche markiert. Die gemeinsame Einrichtung und Gestaltung der Räume gehört zum Mitspracherecht und zur Eigenverantwortung der Kinder, welche von Frau Drenhaus gefördert und unterstützt werden. Zur Erholung zwischen Schule / Hausaufgaben und Mittagsschule, gibt es in der Betreuung einen Ruheraum, in den sich die Kinder mit einem Buch oder Hörspiel zurückzuziehen können. Außerdem gibt es den „stillen Lernraum“, in dem die Kinder ihre Hausaufgaben ganz in Ruhe und eigenständig fertigstellen können. Neben tollen und interessanten Projekten wie „Die Filmgruppe- von der Idee zum Schnitt“ und täglich freien Angeboten hat sich ein wichtiges Ritual seit dem ersten Tag etabliert: Das „Schöne Momente“-Glas. Jeden Tag gegen Ende der Betreuung schreibt jede Person einen schönen Moment auf einen Zettel und wirft es in ein großes Glas. (Am Ende eines Schulhalbjahres bekommen die Kinder ihre Zettel als Erinnerung zurück.) So beschließen Kinder und Frau Drenhaus mit einem schönen Moment den Tag. Im Schuljahr 20/21 ist Herr Rudolf Mayer im Rahmen seiner Ausbildung zum Erzieher immer montags an seinem Praxistag von 11:30 – 16 Uhr bei Frau Drenhaus in der Ganztagesbetreuung tätig.“ Quelle: Text und Photos Tanja Drenhaus

Kreatives aus der Ganztagesbetreuung

Ganztages-„Alltag“ in der zehnten Unterrichtswoche:
Seit Montag, dem 16.11.2020, findet bei uns ein neues Projekt „Filzen mit Herrn Mayer“ von 14-15:30 Uhr statt. Die Kinder können dort zusammen mit uns Schlüsselanhänger, Bälle oder auch Schmuck für den Weihnachtsbaum filzen. Wir haben bereits festgestellt, dass Filzen eine regelrecht meditative Beschäftigung ist und wir dabei auch gut miteinander ins Gespräch kommen.

Seit Freitag, dem 20.11.2020, findet ein weiteres neues Projekt „Filmgruppe-Von der Idee zum Schnitt“ immer von 13:30-15 Uhr statt. Hier bringe ich den Kindern den Ablauf einer Filmproduktion näher und wir schließen das Schuljahr 2020/21 am Ende mit einem schönen Film  ab.

Die Bilder vermitteln einige Eindrücke aus unserem „Alltag“:
Unsere bemalten Teelichthalter in Herzform aus Holz, mit Feuereifer beim Filzen, Beschäftigung mit Kapla Holzbausteinen inkl. LEGO Technik  und unser „Schöne Momente“-Glas, mit dem wir jeden Tag im Guten beenden, im Hintergrund: unsere Fadenbilder (entstanden in den ersten zwei Wochen).

Die Steinreihe, die wir gerne im Wald oder auf dem Schulgelände auslegen möchten, haben wir begonnen.|mehr Kunst

Wir freuen uns sehr, dass Tanja Drenhaus die Ganztagesbetreuung am SG übernimmt, ein Angebot der Stadt Aalen. Wir wünschen allen Kindern und Frau Drenhaus einen gesunden und fröhlichen Start in den Herbst. | Sprechzeiten: 11:30 – 13:00 Uhr | Tel. (07361) 95 61 17 | mehr Infos

Liebe Eltern,
am 14.09. startet am Schubart-Gymnasium die Ganztagsbetreuung für Ihre Kinder. Darauf freue ich mich sehr und möchte mich Ihnen gerne kurz vorstellen: Mein Name ist Tanja Drenhaus. Ich bin 47 Jahre alt und ausgebildete Erzieherin. Neben meiner langjährigen Berufserfahrung habe ich mich in interkultureller Kompetenz, Erster Hilfe für Kinder, Traumapädagogik und psychologischer Erster Hilfe fortgebildet. Mir ist es wichtig, mit Ihren Kindern den Ganztagsbereich gemeinsam zu gestalten und ein vertrauensvolles Verhältnis aufzubauen. Dabei liegt mir am Herzen, dass wir respektvoll miteinander umgehen und Konflikte in wohlwollender Art und Weise lösen. Sie sind herzlich eingeladen, vorbeizuschauen und sowohl den Ganztagsbereich als auch mich persönlich kennenzulernen. Sie erreichen mich unter tanja.drenhaus@sg-aalen.de oder telefonisch unter (07361) 95 61 17. Ich freue mich auf Ihre Kinder und einen gemeinsamen Start.
Herzliche Grüße
Tanja Drenhaus

Liebe Eltern der Klassenstufen 5 bis 7,
mein Name ist Rudolf Mayer. Ich besuche zur Zeit die Fachschule für Sozialpädagogik in Teilzeitform an der Justus-von-Liebig Schule in Aalen und befinde mich im dritten Ausbildungsjahr.
Im Rahmen meiner Berufsausbildung absolviere ich mein Praktikum am Schubart-Gymnasium Aalen im städtischen Betreuungsangebot für die Klassenstufen 5 bis 7.
Meine erste Praxisblockwoche konnte ich vom 14.-18.09. absolvieren. Anschließend komme ich wöchentlich immer am Montag von 11:30-16:00 Uhr an die Schule. Die nächsten Praxisblockwochen am SG sind vom 12.-23.10. vorgesehen. Zu meinen Tätigkeiten gehören unterschiedlichste Bildungsangebote, wie z.B. Bewegungsaktivitäten.
Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Kindern und Ihnen als Eltern.
Falls Sie Fragen haben, so kommen Sie bitte auf mich zu. Sie finden mich in den Praxisblockwochen in den neuen Betreuungsräumen in der Zeit von 12:00-16:15 Uhr
Viele Grüße
Rudolf Mayer

Mehr über den Anfang am SG.