Jugend debattiert

Wer packende Themen und spannende Diskussionen liebt und Freude am Sprechen hat, ist in der AG „Jugend debattiert“ genau richtig.

Die Arbeitsgemeinschaft wird von Renate Esber-Trost und Sonja Kohlmann-Münz betreut. | Zeit: Di., 13:10-13:55 Uhr | Z107 | ab Klasse 8 | weitere Arbeitsgemeinschaften

Zweiter Platz für Luca Stella beim Regionalwettbewerb „Jugend debattiert“

Am 05.02.2019 fand der Regionalwettbewerb von „Jugend debattiert“ an der St. Gertrudis-Schule in Ellwangen statt.

Nachdem Anne Haller und Carla Wilkniß (Klasse 8a) sowie Luca Stella (10b) und Linus Prosinecki (K1) jeweils die ersten beiden Plätze des Schulwettbewerbs in der Aula des Schubart-Gymnasiums ergattert hatten, durften sie nun am Regionalwettbewerb teilnehmen. Alle vier hatten sich intensiv auf die vorgegebenen Themen vorbereitet.

Die Themen der Klassenstufen 8 und 9 waren: „Sollen grundsätzlich auch Nicht-Pädagogen an Schulen unterrichten?“ und „Soll der Busverkehr in unserer Stadt zum nächstmöglichen Zeitpunkt auf Elektrobetrieb umgestellt werden?“

Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 10 bis 12 debattierten die Fragen: „Sollen mehr fremdsprachige Filme ohne Synchronisation gezeigt werden?“ und „Sollen Bürger per Losverfahren zur Mitarbeit im Gemeinderat verpflichtet werden?“.

Luca Stella belegte den 2. Platz in seiner Altersgruppe und darf somit am 5. April am Wettbewerb in Stuttgart teilnehmen. | Hannah Schnell (8a)

Wer debattiert am besten?
180206_Jugend debattiert - 1
06.02.2018: Die AG “Jugend debattiert” beim Regionalwettbewerb am Ostalb-Gymnasium Bopfingen mit ihren Begleitlehrerinnen und Jurorinnen Frau Esber-Trost und Frau Kohlmann-Münz

Gut vorbereitet reiste die AG “Jugend debattiert” mit ihren Begleitlehrerinnen und Jurorinnen Frau Esber-Trost und Frau Kohlmann-Münz am 6. Februar wieder zum Regionalwettbewerb der Region Ost-Württemberg an das Ostalb-Gymnasium Bopfingen. Die Schüler der Sekundarstufe 1 debattierten über die Themen “Sollen in öffentlichen Grünanlagen Sportgeräte für die Allgemeinheit aufgestellt werden?” und “Soll Videoüberwachung auf Bahnhöfen mit automatisierter Gesichtserkennung ausgestattet werden?” Die Themen für die Sekundarstufe 2 lauteten: “Sollen in stark belasteten Großstädten Diesel-Fahrverbote erlassen werden?” sowie “Sollen Toiletten im öffentlichen Raum grundsätzlich Toiletten ohne Geschlechteraufteilung sein?”
Bester in seiner Altersgruppe wurde ein Schüler des SG: Luca Stella (9 b) belegte den ersten Platz in der Sekundarstufe 1. Er darf sich bei einem dreitägigen Rhetorikseminar auf der Burg Bad Liebenzell mit anderen Erst- und Zweitplatzierten auf die Teilnahme am Landeswettbewerb in Stuttgart vorbereiten. Ebenfalls erfolgreich teilgenommen haben Paul Gnauert (9 b) sowie Linus Prosinecki (10 b). Unterstützung bekamen sie von Maria Henze, Anaise Pecher (beide 9 a), Nico Maier (9b), Berit Haßler und Tobias Kurz (beide K 2), der als Regionalsieger von 2017 die Debattanten bereits mitbewerten durfte. | Mehr über Jugend debattiert