Berufsinformation

„Später mal was vor?“ — Am SG erfahren unsere Schülerinnen und Schüler, welche Talente in ihnen stecken und wie es nach der Schule weitergeht. Dabei arbeiten wir eng Marcus Zeller von der Agentur für Arbeit zusammen. | Hier geht’s zu unserem Curriculum.

Studieninformationstag am 21.11.2018
180419_BO - 1
Ein Gesprächspartner, der Perspektiven eröffnet: Markus Zeller von der Agentur für Arbeit im Gespräch mit Schülerinnen und Schülern

Der landesweite Studieninformationstag findet seit über 20 Jahren statt — dieses Jahr am Mittwoch, 21.11.2018. An fast allen Hochschulen des Landes werden Veranstaltungen über Studieninhalte, Studienfächer, Studienfinanzierung, Bewerbung und Zulassung, aber auch z.B. Laborbesichtigungen und Exkursionen angeboten.

Einige Hochschulen bieten zusätzlich noch weitere Studieninformationstage bzw. Ihre Orientierungstage oder auch weitere Informations- und Beratungsangebote an. Somit kann der Studieninformationstag der Beginn vieler interessanter Besuche an den Hochschulen werden.

Es wird erwartet, dass alle Schülerinnen und Schüler sich an einer Universität oder Hochschule informieren und einen Studiengang kennenlernen. Wichtige Infos und Tipps zur Vorbereitung finden sich unter www.studieninfotag.de. Bei Fragen können sich  Schülerinnen und Schüler an Herrn Krüger wenden.

Weitere hilfreiche Web Adressen zur Berufsorientierung: https://www.was-studiere-ich.de (Orientierungstest zum Studium) und https://www.studieren-in-bw.de (Überblick über alle Studienfächer in BW).

Bereit zum beruflichen Perspektivenwechsel? Auf zum Boys‘ Day oder Girls‘ Day!

Welcher Beruf passt am besten zu mir? Wo liegen meine Stärken und Talente – unabhängig von vermeintlich vorgeschriebenen Rollenbildern? Antworten gibt’s am 28. März 2019 beim Boys’ Day und beim Girls’ Day. Für Unternehmen und andere Arbeitgeber bietet der Aktionstag die Möglichkeit potenziellen Nachwuchs auf sich aufmerksam zu machen. Mädchen und Jungen können die Arbeitswelt außerhalb des Rasters „Typisch Frau – typisch Mann!“ erkunden. Das Ziel ist, nicht nur theoretisches Wissen dazu zu gewinnen, sondern Berufe praktisch zu erleben.

Mehr als die Hälfte der Mädchen wählt einen von nur zehn verschiedenen Ausbildungsberufen im dualen System – kein einziger naturwissenschaftlich-technischer ist darunter. In Studiengängen,wie zum Beispiel den Ingenieurwissenschaften oder Informatik, sind Frauen ebenfalls deutlich unterrepräsentiert. Auch Jungen haben ein enges Berufswahlspektrum, das von männlichen Rollenbildern geprägt ist. Sie sollen sich künftig trauen, ihr Interesse für beispielsweise den Beruf des Erziehers oder Krankenpflegers zu bekunden und die Sicherheit bekommen, dass ihr Berufswunsch auch von Freunden und Familie unterstützt wird.

Arbeitgeber, Einrichtungen, Hochschulen und Organisationen können ihre Angebote im Boys‘ und Girls‘ Day-Radar online unter www.boys-day.de respektive www.girls-day.de eintragen. Junge Männer und Frauen suchen sich dann dort ihr Wunschangebot aus und melden sich an.

Finden Sie hier die Angebote am SG:
Klassenstufen 5-12: Girls’ Day/Boys’ Day
  • Agentur für Arbeit
    Später noch was vor? — die Agentur für Arbeit ganz individuell im Gespräch mit Schülerinnen und Schülern

    Was macht das SG? Freistellung für den „Boys‘ Day“ und den „Girls‘ Day“ (meistens Ende April)

  • Inhalt: Mädchen können sich in technischen Berufen umschauen, Jungen im sozialen Bereich
  • Organisation: Bekanntgabe durch die Klassenlehrer, durch Aushang in der Schule, durch Elterninfo
  • Teilnahme: Wer teilnehmen möchte, muss sich selbst einen Platz suchen über die Internet-Plattform www.girls-day.de oder www.boys-day.de. Frühzeitige Suche wird empfohlen.
Klassenstufe 9: Bewerbungen
  • Was macht das SG? Anleitung zum Erstellen eines Lebenslaufes und eines Anschreibens zur Bewerbung | Kooperation mit der Stadtbibiliothek | Bei Interesse: Bewerbertraining durch die VR-Bank im Rahmen des Deutschunterrichts | Vortrag zu Ausbildungsmöglichkeiten durch Herrn Zeller, Agentur für Arbeit
  • Inhalt: Die Schülerinnen und Schüler kennen die formalen Anforderungen und können sachgerecht auf eine Stellenanzeige antworten.
  • Organisation: Das Thema ist verbindlich im Curriculum des Faches Deutsch zu bearbeiten, bzw. innerhalb des GK-Unterrichts.
Klassenstufe 10: BOGY
  • Was macht das SG? Organisation der Berufsorientierung am Gymnasium (BOGY): Besuch des Berufsinformationszentrums, Begleitung des Praktikums durch den Beauftragten für BOGY
  • Inhalt: einwöchiges Praktikum in einem Unternehmen der eigenen Wahl
  • Organisation: Findet meistens in der zweiten Woche des schriftlichen Abiturs statt.
  • Teilnahme: Selbstständige Suche eines Praktikumsplatzes für diesen Zeitraum
Kursstufe 1: Berufsinformation
  • Was macht das SG? Berufsinformationsabend, vom Rotary-Club organisiert | Bewerbertraining durch die Personalabteilung der VR-Bank
  • Inhalt: Angebot von Informationsgesprächen mit erfahrenen Unternehmern, Geschäftsleuten, Hochschuldozenten aus allen Branchen zum geplanten Berufsweg | sich vorstellen, Verhalten im Bewerbungsgespräch, Verhalten bei Bewerbungstests
  • Organisation: Schriftliche Abfrage des Informationswunsches und persönliche schriftliche Einladung durch den Rotary-Club | Das Bewerbungstraining erfolgt im Januar während der Unterrichtszeit in K1 (über die Deutschschiene).
Angebote seitens der SMV
  • Was macht das SG? SMV Erhält regelmäßig Informationen zur Berufsinformation
  • Inhalt: Aktuelle Flyer, Angebote, Infos zu Veranstaltungen
  • Organisation: SMV-Beauftragter holt Infos im Sekretariat ab und betreut die Auslage und die Aushänge im Oberstufenzimmer
weitere Veranstaltungen zur Berufsorientierung
  • Was macht das SG? Organisation verschiedener Vorträge
  • Inhalt: Vorträge zu Themen wie: „Abitur und dann?“ (VR-Bank), zu FSJ, zu dualen Studiengänge, zum freiwilligen sozialen Jahr
Kursstufen 1 und 2: Studieninformationstage der Universitäten
  • Was macht das SG? Freistellung zum Besuch der Studieninformationstage an Universitäten (im November)
  • Inhalt: Universitäten präsentieren sich selbst
  • Organisation: an der Universität
  • Teilnahme: Eigenständig organisierter Besuch einer Universität am Studientag
Weitere Infos