Musik

Lust auf Musik? Von Anfang an erleben unsere Schülerinnen und Schüler spannenden und niveauvollen Unterricht, der einlädt, aktiv Musik zu machen. | Und natürlich gibt es jede Menge Ensembles. Unten finden Sie alle Informationen zu den Bläserkids, zur miniBAND, zur Big Band, zum Orchester zu den SG Voices, zur Streicherklasse und zur Lehrerband „Faltenrock“.

Nussknacker und Pfefferminzbonbons

19.12.2018: Die Schulgemeinschaft erlebte eine wunderschöne Weihnachtsmusik mit dem Chor des Neigungsfachs Musik, Solisten, dem Orchester und vielen weiteren wunderschön verkleideten Mitwirkenden.

Der lyrische Auftakt gelang Martin Eisner mit der Orchestersuite „In the Bleak Midwinter“. Dann rockte der Chor die festlich beleuchtete und geschmückte Aula mit Nummern wie „Oh happy day“, „Jingle Bell Rock“, Cohens „Halleluja“ und Klassikern wie „White Christmas“ und „All I Want for Christmas“.

Zwischen den Ensemblestücken präsentierten die Musiker der Kursstufe Kammermusik: Christine Ohan spielte das „Ave Maria“ von Gunod als wunderschön lyrisches Violinsolo. Die Saxophonisten Marie Enssle, Niklas Metzler und Leon Zapf musizierten die Bachsche Air herrlich einfühlsam und zum groovigen Kontrabass von Jonathan Hehr. Als dritte ließ Meriel Pecher ihre Violine klingen mit den Thais-Meditation von Jules Massenet — meisterhaft und mit großem farbigen Ton.

Der Highlight des Abends war die mitreißend inszenierte Nussknacker-Suite, eingeleitet durch Unterstufenschüler mit einem Lesetext. Bald darauf bevölkerten Soldaten, russische Pfefferminzbonbons, chinesischer Tee, arabischer Kaffee, Rohrflöte und Blumen mitsamt den himmlischen Heerscharen der Weihnacht die Bühne und umrahmten mit ihren fantastischen Kostümen die Szene. Dazu spielte das Orchester mit großem Esprit und Charme Auszüge aus der Ballett-Musik von Tschaikowski — kongenial dirigiert von Martin Eisner.

Kostümdesignerin Conny Kloker hatte die Kostüme farbenfroh und mit viel Fantasie, Esprit und Liebe zum Detail gestaltet, und Musiklehrerin Gudrun Möhrle dirigierte und begleitete den Chor und die Solisten einfühlsam und virtuos am Flügel.

Zum Abschluss überreichte Schulleiterin Christiane Dittmann den Organisatoren Blumen und dankte allen Mitwirkenden für eine inspirierende Vorstellung voller Farbe und Musik — und die zauberhaften inneren Bilder, die alle Zuschauer in der überfüllten Aula mit nach Hause nehmen durften. | Lust auf Weihnachtsoratorium

Mehr Impressionen:
Highlights
  • Weihnachtskonzert 2017
  • Besuch der Bregenzer Festspiele – Carmen
  • Sommerkonzert des SG mit SG Voices und Orchester
  • Big Band in der Partnerstadt Cervia
  • Big Band Battle der Aalener Gymnasien
  • Big Band im  Café Wunderlich