Tausch dich aus!

Lust auf Welt? — Das SG und viele Austauschorganisationen bieten Dir die einmalige Möglichkeit, Freunde in Europa und der ganzen Welt zu finden. Du wirst Teil einer neue Familie, erlebst eine neue Schule und tauchst intensiv in eine Fremdsprache ein — z.B. für ein ganzes Schuljahr. | Wenn Du in Klasse 8 oder Klasse 9 bist, solltest Du nicht zu lange zögern. Die Bewerberfrist für das USA-Stipendium des Deutschen Bundestags ist z.B. schon im September des Jahres vor dem Ausreisejahr. Andere Austauschorganisationen haben eine spätere Frist. Für unseren Austausch mit Lansdale kannst Du Dich bis Ende November bewerben. — Informationen gibt es bei allen Fremdsprachenlehrern.

USA | Frankreich | Italien | sonstige Programme | Deine Geschichte

Der USA-Austausch
  • 1 Jahr in den USA an unserer Partnerschule North Penn High School
    Die Teilnahme ist möglich ab 15 Jahren während oder nach der 10. Klasse. Die deutsche Familie erklärt sich dazu bereit, einen Gast aus Lansdale für ein Jahr aufzunehmen, vor oder nach dem Austauschjahr. Bewerbung: bis Ende November | Ansprechpartnerin: Laura Lichter
Attraktive Austauschmöglichkeiten mit Frankreich

Deutsch-französische Austausche haben am SG Tradition. Unsere Schüler erzählen uns jedes Mal, dass sie davon nicht nur sprachlich profitieren, sondern auch Freundschaften knüpfen, die oft ein Leben lang halten. Lesen Sie dazu mehr in den Kurzberichten oder informieren Sie sich bei Silvia Glimschi.

  • Brigitte-Sauzay-Programm für die Klassen 8-10
    Dauer: mindestens 8 – 12 Wochen, davon mindestens 6 Wochen Schulbesuch
    8-Woche-Programm für die Klassen 7 – 10, davon mindestens 6 Wochen Schulbesuch
  • Heinrich Heine-Programm für die Klassen 9 und 10
    Dauer: zwischen 3 und 6 Wochen, davon mindestens 2 Wochen Schulbesuch
  • Austausch mit der Region Alsace für die Klassen 7 und 8 bzw. Klasse 10
    Dauer: 2 Wochen (Schulzeit im Aufenthaltsland) bzw. 4 Wochen (mindestens 3 Wochen Schulbesuch) | Weitere Informationen und Anmeldefristen finden Sie hier.
Privataustausch mit Italien
  • 2 Wochen bis 2 Monate Privataustausch mit Italien
    In Klasse 9/10 mit direktem Austauschpartner | Ansprechpartnerin: Verena Busch, Juliane Weber
Weitere Austauschmöglichkeiten

In Zusammenarbeit mit dem Kultusministerium bietet AFS viele attraktive Austauschprogramme an, mit denen Schülerinnen und Schüler z.B. ein halbes oder —noch spannender! — ein ganzes Jahr in vielen Ländern der Erde verbringen können. Organisationen wie YFU oder ASSE bieten viele Programme für ein Jahr, ein halbes Jahr oder auch kürzere Dauer an. Darüber hinaus vergibt jeder Abgeordnete des deutschen Bundestags ein Stipendium für ein Jahr in den Vereinigten Staaten im Rahmen des Parlamentarischen Patenschaftsprogramms.

Schülerinnen und Schüler, die ein Jahr an einer ausländischen Schule verbringen, können dies während der 10. Klasse tun — oder zwischen der 10. und 11. Klasse. In der Regel können leistungsstärkere Schülerinnen und Schüler die 10. Klasse ohne Probleme überspringen, denn Austauschjahre sind eine intensive Zeit des Lernens. Ein längerer Austausch während der Qualifikationsphase für das Abitur in der 11. und 12. Klasse („Kursstufe“) ist nicht möglich.

Die Fremdsprachenlehrkräfte unterstützen interessierte Schülerinnen und Schüler gerne bei der Entscheidung und bei der Bewerbung.

Erste Informationen und Werbebroschüren über Austausche, Au-Pair usw. liegen im Zeitschriftenständer gegenüber des Sekretariats aus. — Mehr über die Austausche am SG.

Erlebe deine Geschichte!

Larissa berichtet aus Uzès: „Im Zeitraum vom 09.09.2018 bis zum 29.10.2018 war ich im Rahmen eines Individualaustausches in Südfrankreich, in Uzès. In dieser Zeit konnte ich viele neue Erfahrungen sammeln und habe viel Neues gelernt, vor allem konnte ich mein Französisch sehr verbessern. Das französische Schulsystem ist ganz anders und ich habe einige Zeit gebraucht, um mich daran zu gewöhnen, aber nach einiger Zeit war es kein Problem mehr. In Frankreich gibt es einige Fächer, die es bei uns nicht gibt und eine Schulstunde dauert 60 Minuten. Morgens beginnt die Schule um 8:00 oder 9:00 Uhr und endet nachmittags um 15:30 Uhr. In der Umgebung gibt es viel zu sehen und ich habe viele schöne  Ausflüge gemacht. Der schönste Ausflug für mich war das Disneyland in Paris. Dort haben wir zwei Tage und eine Nacht verbracht. Außerdem waren wir unter anderem in Nîmes, Avignon und in einem Wolfs-und Bisonpark. Mit meiner Gastfamilie habe ich mich sehr gut verstanden und ich hoffe, dass ich sie bald wiedersehe.“ | Larissa

Unsere Partnerschule im wunderschönen Uzès in Südfrankreich, ganz in der Nähe des berühmten römischen Aquädukts Pont du Gard, und nicht weit vom Mittelmeer entfernt, sucht dringend Schülerinnen und einen Schüler im Alter von ca. 13-14 Jahren, die gerne an einem Individual-Austauschprogramm teilnehmen würden. Der Zeitpunkt des Austausches wird in Abstimmung mit den Familien und Lehrern der beteiligten Schulen gewählt. Während ihres Aufenthaltes sind die deutschen Schüler in der Familie ihres Austauschpartners untergebracht und besuchen den französischen Unterricht. Im Gegenzug nehmen die deutschen Schüler ihren französischen Partner in ihrer Familie auf und besuchen gemeinsam mit ihm die Schule in Deutschland. Das Programm beruht somit auf Gegenseitigkeit; die Aufenthalte sollen natürlich nicht gleichzeitig, sondern nacheinander stattfinden.

Welche Schülerinnen und Schüler der Klassen 8-9 sind motiviert und hätten Lust auf das Abenteurer Frankreich? | Ansprechpartnerin: Silvia Glimschi